Wir verwenden Cookies, um anonyme Daten ihres Besuchs auf unserer Website für analytische Zwecke auszuwerten. Dabei werden keine persönlichen Daten gespeichert. Daten, die über unser Kontaktformular gesendet werden, dienen nur dazu, unseren Kunden und ihren individuellen Bedürfnissen besser gerecht zu werden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Rezept im Mai

Weil jetzt wieder ernsthaft gegrillt wird, gibt es diesmal meine Version dieses leckeren Dips. Ob als Beilage zum Baguette Brot und Steak oder als Krönung eines frischen, gemischten Salates - Tzatziki passt immer! Die Rezeptzutaten reichen für eine ordentliche Schüssel voll und der Dip hält sich im Kühlschrank mehrere Tage und zieht dann gut durch.

 

8 Portionen

Zutaten
1-2 Salatgurken
2-3 Tl. Salz
1000g Quark (40%)
200g Sahne
6 Knoblauchzehen

 
Tzatziki 01
tzatziki02
tzatziki03

Salatgurken schälen und grob raspeln, sodass es nicht zu matschig wird. Mit dem Salz vermengen und etwa 20 Minuten stehen lassen, dann auspressen und das überschüssige Wasser abgießen. Quark und abgetropfte Gurken vermischen, Sahne steif schlagen und unter die Quark-Gurkenmasse ziehen. Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse direkt auf die Mischung drücken. Mit Salz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer abschmecken und mindestens eine Stunde durchziehen lassen.


Totally Red

Totally Red- App


Totally Red - Logic Puzzle App

 

 

android-logo ipad
   

Be an Am Wasser Fan

Wer ist Online

Aktuell sind 281 Gäste und keine Mitglieder online